ab 500CHF
Gesicht
Preise

Die menschliche Haut besteht aus einem komplizierten Netzwerk aus Kollagenen und elastischen Fasern. Die Anordnung dieser Strukturen ist verantwortlich für den Grad ihrer Straffheit und Elastizität und damit auch für die Qualität des Aussehens. Abhängig von einer Vielzahl von inneren (z.B hormonellen, genetischen, usw.) und äußeren (z.B Sonnenexposition, Klima, Nikotin, Alkohol, Ernährung, usw.) Faktoren verliert die Haut im Laufe des Lebens an Elastizität – dies zeigt sich auf der Oberfläche durch die Ausbildung von Falten und Fältchen sowie hängenden Hautpartien. SOFWAVETM ist eine neue Methode der Hautverbesserung, die mittels Ultraschall in hoher Dosis eine kontrollierte Erhitzung tiefer Hautschichten bewirkt und so in allen dermalen Schichten eine Hautstraffung durch Stimulation von neuem Kollagen und einer thermischen Verkürzung der Kollagenfasern über die eingebrachte Energie (einzigartige volumetrische Einbringung) auslöst. Hierbei entstehen bezogen auf den eingestellten Energiefluss keine bis mittlere Schmerzen während der Behandlung und im Normalfall keine Ausfallzeiten. Der behandelnde Arzt kann je nach Befund die Applikation einer Anästhesiecreme verordnen oder empfehlen. Je nach Hautbefund empfiehlt der behandelnde Arzt die Leistungsparameter. Nach diesen Leistungsparametern richtet sich dann auch das Empfinden der eingebrachten Hitze für die behandelte Person. Diese werden vom Arzt so gewählt, dass die Behandlung in Bezug auf das Hitzegefühl pro Puls gerade noch akzeptabel ist. Nach der Behandlung ist im Normalfall lediglich eine kurzfristige leichte Hautrötung oder ein flaches Ödem zu sehen, beides klingt nach wenigen Minuten, selben Stunden, wieder ab und man verspürt in dieser kurzen Zeitperiode ein Bizzeln in der Haut. Dabei gilt, je höher die verwendeten Leistungsparameter, umso geringer ist die Anzahl der benötigten Sitzungen. Meist werden die Behandlungsziele in ein bis zwei Behandlungen erreicht.

Die Einzelbehandlung mit hohen Parametern wird meist nach Auftragen einer Betäubungscreme durchgeführt (ca. 45 Min. vorher). Der erzielte Effekt ist lange anhaltend, da auch die Wundheilungseffekte in der Haut stimuliert werden obwohl die Hautoberfläche unverletzt bleibt. Im Verlauf von 8-12 Wochen nach der Behandlung wird sich Oberhaut und Unterhaut wieder verdicken. Da die natürliche Haut-alternung durch diese Behandlung nicht für immer gestoppt, sondern die Uhr quasi etwas zurückgedreht wird, kann die Therapie, falls gewünscht, auch nach zwei oder drei Jahren wiederholt werden. Die Qualität des Ergebnisses ist nach individuellem Ausgangsbefund und Lebensstil variabel.

SOFWAVETM hat sich als sicher und effektiv erwiesen und ist in den USA und in der Europäischen Union von den dortigen Gesundheitsbehörden FDA bzw. vom „notified body“ DEKRA (EU) für die Behandlung der Haut zugelassen. Behandlungen mit SOFWAVETM werden in den USA seit 2019 durchgeführt. Als Alternativbehandlungen gibt es nicht-invasive Methoden wie Radiofrequenz oder intensives gepulstes Licht oder dann ablative Verfahren wie die Dermabrasion mit dem Mikroschleifer bzw. das fraktionierte Abtragen mit dem CO2- Laser in Frage. Jedoch ist bei allen anderen Methoden die Überhitzungsgefahr bzw. die Ausfallzeit wesentlich höher und die ablativen Methoden bringen bringen eine zusätzliche Gefahr von Infektionen bzw. Wundheilungsstörungen.

SOFWAVETM – Indikationen:

• Falten, Fältchen, schlaffe Haut, Hautunebenheiten

• Faltenprophylaxe

• Anwendungsbereiche: Gesicht, Hals, Dekolleté, Handrücken, Kniebereich.

SOFWAVETM – Behandlungsziele:

• Verkürzung der Bindegewebsfasern (Collagen Shrinking)

• nicht-invasive Stimulation der Wundheilungseffekte mit Verdickung von Dermis (Unterhaut)

und Epidermis (Oberhaut)

• vermehrte Produktion von Kollagen (Kollagenneogenese)

• Neubildung/Aktivierung der Fibroblasten (nachhaltige Kollagenproduktion)

• Verbesserung der Elastizität der behandelten Hautfläche

ANWENDUNG:

Ultraschallwellen werden mittels vieler Einzelimpulse über den auf die Haut aufgesetzten Schallkopf gezielt direkt in die Haut eingebracht. Die dabei aktive Kontaktkühlung für die Haut sorgt für eine Vorkühlung und kühlt auch während des Impulses weiter, dadurch ist das Schmerzempfinden erheblich reduziert. Soforteffekt ist eine leichte Rötung der Oberhaut und eine individuell unterschiedliche Schwellung, die je nach Parameterwahl in 5 Min. bis einigen Stunden wieder abklingt. Eine komplette Ausfallzeit entsteht nach heutigem Kenntnisstand nicht. Bleibt zu erwähnen, dass eine solche im sehr seltenen Einzelfall jedoch auch nicht zu 100% ausgeschlossen werden kann.

Das nicht-invasive kontrollierte Heizen der Haut mit hoch dosiertem Ultraschall heizt die unterschiedlichen Schichten der Dermis (Unterhaut) kontrolliert und in zylinderähnlichen vertikal zur Haut aufgebauten Zonen fraktioniert. Kleine Gewebebereiche zwischen diesen Zonen bleiben unbehandelt, damit die Oberhaut (Epidermis) auch nach der Sitzung gut versorgt wird. Die Effekte der Wundheilung verdicken Dermis (Unterhaut) und Epidermis (Oberhaut) nachhaltig. Die kontrollierte Erwärmung in den dermalen Schichten wird unmittelbar eine Verkürzung der Bindegewebsfasern erreicht, langfristig kommt es zu einer verstärkten Produktion von kollagenen Fasern bzw. Kollagen. Diese thermische Straffung ist dauerhaft. Die natürliche Hautalterung geht jedoch weiter und kann nicht gestoppt werden. Daher könnte ein erneutes Verkürzen der kollagenen Fasern mittels einer thermischen Behandlung nach zwei bis vier Jahren erneut erfolgen.

SOFWAVETM – Informationen für den Patienten:

Nach der Behandlung zeigt sich zumeist eine leichte bis starke Rötung und eine leichte Schwellung in den behandelten Bereichen. Man benötigt nach der Behandlung keine Nachbehandlung und ist meist sofort wieder gesellschaftsfähig. Am Abend vor dem Schlafengehen kann eventuell eine Feuchtigkeitscreme auf die behandelten Hautbereiche aufgetragen werden, da die Hitze der Haut Feuchtigkeit entzieht.

Die Behandlung mit SOFWAVETM ist nicht-invasiv. Trotzdem wird eine hohe Energie in Form von Ultraschall in die Haut eingebracht und es gilt in den folgenden ein bis zwei Wochen auf Lichtschutz zu achten. Bitte meiden Sie UVA- und UVB- Strahlen (Sonne, Solarium) und tragen Sie in der Folgewoche einen Lichtschutz von mindestens LF30 auf.

  • Dieser Artikel dient nur informativen Zwecken
  • Ob die Behandlung bei Ihnen durchgeführt werden kann, erfahren Sie bei der Beratung

Erstberatung gratis

Wir laden Sie gerne zu einem unverbindlichen und kostenlosen Beratungsgespräch ein.